Herzlich Willkommen!

 

 

Der Kinder-Fußball-Samstag (20.04.2024) stand wieder einmal im Zeichen der „Neuen Wettbewerbsformen“. Das Fußballfestival wurde vom SV Reichensachsen und seinen Jugendtrainern Martin Schreiber und Tim Bachmann auf die Beine gestellt.

 

Bei klirrend kalten 4°C und dichter Wolkendecke fanden sich die ersten 10 Teams um 09:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz ein, um das erste Funino-Turnier des noch jungen Jahres zu bespielen. Nach planmäßiger Regelkunde und Einfinden auf den 5 Funinofeldern, ertönte das schrillende Pfeifen von Organisator Martin Schreiber über dem Wehretaler Heiligtum.

Unser Team „Deutschland“ umfasste die Nachwuchsspieler rund um Noah Elias (Deutschland-Fahnen-Organisator), Rafael, Luis, Miguel und Finn. Das erste Match bestritten unsere Jungspunde auf Platz 4 gegen die Talente der JSG Meißnerland. Ohne eigenen Torerfolg orientierten wir uns im Anschluss an die 0:4 Niederlage in Richtung Spielfeld 5.

Die Trainer Benjamin und Matze stimmten die Kickers nochmal ein. Benjamin änderte die Starting-Three und nahm die Rotationsspieler an den Spielfeldrand. „Aktiver sein und nach unserem Passspiel wieder freilaufen!“ lautete der gute Einfall und „Tipp unter Freunden“. In der Defensive enorm gefordert, fanden Raffi und Co nur wenig Entlastung in der Offensive. Die Eschweger-Funino-Crew griff extremst früh an und kam zu mehreren Torerfolgen. Dem zur Folge konnte Coach Benni einen vierten Spieler auf das Spielfeld entsenden. Ein eigener Torjubel blieb unseren Kämpfern auch im zweiten Spiel verwehrt.

Gegen die JSG Sontra/W/W/P trauten sich Finn und Rafael mehr zu, griffen beherzter ins Spielgeschehen mit ein und konnten auch den einen oder anderen Angriff in Richtung der beiden Sontraer-Minitore starten. Clara und ihre Mitspieler waren jedoch einen Deut besser und konnten binnen 8 Spielminuten einen Sieg gegen unsere Ballkünstler einfahren.

In den drei darauffolgenden Partien gelang es unserem Team Deutschland drei Tore zu schießen. Miguel riss die Arme hoch und jubelte mit seinen Mitspielern ebenso eindrucksvoll wie Coach Matze, der vor Freude „Bodenturner-Qualitäten“ an den Tag legte, indem er ein Rad schlug und Anerkennung durch Tim Bachmann erfuhr. Unser Torschütze spielte fortan mit einem Lächeln im Gesicht und kam mit seinem Team noch zu weiteren aussichtsreichen Abschlussmöglichkeiten.

Auch Noah Elias reihte sich in die Torschützenliste ein – ganz zur Freude der mitfiebernden Eltern Vanessa und Sebastian. Jubelszene am Spielfeldrand – ein „Doppeltes Rad“ des Trainers, fettes Grinsen bei Coach Benjamin Wittich und Applaus von den barriereanlehnenden JSG FSA/Wanfried-Sympathisanten.

Der immer mutiger aufspielende Finn Meister war es, der im Abschlussspiel gegen die SV 07 Eschwege ebenfalls zum Goalgetter avancierte. Fand er noch Sekunden zuvor seinen Meister in der 07er-Defensive, erzielte er meisterlich seinen ersten Treffer vor dem Spielende. Die Niederlage schmerzte mit dem guten Gefühl des Toreschießens nicht mehr so sehr. Neben den drei Toren fiel weiteres Zählbares – man merkte trotz schwindender Kräfte, dass das Zusammenspiel gerade in den letzten Partien immer besser harmonierte.

Bei Getränken und belegten Brötchenhälften konnte Benni mit unseren JSG FSA/Wanfried Spielern des Teams Deutschland noch ein wenig fachsimpeln.

Um 11:15 Uhr spielten dann im Dress der JSG FSA/Wanfried zwei weitere Teams in Reichensachsen mit. Team Argentinien – gecoacht von Karsten „Packi“ Packheuser – mit den Spielern Joss, Linus, Jakob, Dominic und Spielerin Ronja, brannte quasi schon auf den ersten Einsatz. Team Spanien – gecoacht von Florian „Flo“ Schlarbaum – mit den Spielern Lennox, Jonas D, Jonas N, Kilian und Emilyo, ließ sich nicht zweimal bitten und war ebenso zum Kickoff bereit wie die Teams des FC Großalmerode, SC Niederhone, SV Reichensachsen, JSG Witzenhausen/Hebenshausen, JSG Meißnerland, JSG H/N/U und JSG Waldkappel. Coach Matze überließ die Teamleitung Packi und Flo, um selbst zwischen den Spielfeldern zu pendeln, zu beobachten, zu staunen, zu fotografieren, zu motivieren und zu applaudieren.

Tolle Kombinationen, gute Spielverlagerungen, Spielwitz, Tricks und Finten gab es zu bestaunen. Natürlich war dies nicht alles: Auch Tore gab es zu bejubeln. Auf jedem der 6 Spielfelder konnte man ambitionierten, guten Funino-Fußball sehen. Die Akteure und Akteurinnen waren voll in ihrem Element. Funino soweit das Auge reicht. Richtig viele, gute Fußballaktionen prägten die 6x8 Spielminuten in denen eifrig Torabschlüsse und Torverhinderungen erprobt wurden. Beide JSG-Teams spielten sich um Plätze nach vorne. Zwischenzeitlich spielten die Teams auf Platz 1 und Funinofeld 2 nebeneinander.

Unsere F-Junioren bewiesen nicht nur Kreativität auf den Spielfeldern, nein selbst in der Vorbereitung auf das Turnier waren sie erstklassig, bewundernswert und einfach einmalig. Ronja und Jonas D brachten eigens kreierte Spanien- und Argentinienflaggen mit zum Turnier. Warum eigentlich? Der Übungsleiter wandte sich am Vorabend an seine Spieler: „Wer hat, bringt bitte für das morgige Turnier eine Deutschland-, Argentinien- und/oder Spanienflagge mit… Ich bin gespannt, ob ihr für das Turnier ausgerüstet seid.“ Diese Fahnen zierten nun in Reichensachsen den Spielfeldrand bei FSA-Wanfried-Teilnahme. Natürlich durften bei den Mannschaftsbildern die Flaggen nicht fehlen.

Auf dem Weg zu den Finalspielen durften sowohl Spanien als auch Argentinien ihr Remis gegen die jeweiligen Gegner mittels 7-Meter-Schießen zur Entscheidung bringen. Team Spanien bezwang den SV Reichensachsen, während Argentinien gegen den FC Großalmerode unterlag.

Die letzte Spielrunde wurde durch Organisator Martin Schreiber angepfiffen. Emilyo und seine „Spanier“ trafen auf die Mannschaft von Timo Hoffmann (FC Großalmerode) auf Feld 1. Joss und seine „Argentinier“ spielten auf Feld 3 – leider abschließend mit einer Niederlage, sodass die Stimmung erst wieder durch den Besprechungskreis von Packi dank Aufmunterung aufhellte. Auch die langersehnten Sonnenstrahlen trugen letztlich wieder zum Lächeln aller bei.  

Flo hievte die Laune im spanischen Team mittels Sieges-Jubel-Kreis auf ein neues Level. Ausgelassen tanzten die Ballakrobaten sprunggewaltig im Kreis und waren überglücklich über ihre spielerischen Leistungen.

Einen würdigen Abschluss fanden beide Mannschaften dann noch am Grill, da sich doch der eine oder andere Magen bemerkbar machte. Wir sagen Dankeschön an Martin und Tim als gute Gastgeber - wir kommen gerne wieder zu euch.

Wir.Gemeinsam.Für den Kinderfußball


Termine

23 Mai 2024
18:00 - 18:45 Uhr
F-Jugend: JSG FSA/Wanfried II - TSG Bad Sooden-Allendorf
24 Mai 2024
18:30 - 19:50 Uhr
C-Jugend: JSG Meißnerland - JSG FSA/Wanfried
25 Mai 2024
13:45 - 14:45 Uhr
E-Jugend: JSG FSA/Wanfried - FC Großalmerode
25 Mai 2024
15:30 - 17:15 Uhr
SG FSA - TSV Netra (KLA)
26 Mai 2024
10:00 - 10:45 Uhr
F-Jugend: SV 07 Eschwege - JSG FSA/Wanfried
26 Mai 2024
10:00 - 10:45 Uhr
F-Jugend: JSG H/N/U - JSG FSA/Wanfried II
29 Mai 2024
18:00 - 19:00 Uhr
E-Jugend: TSG BSA - JSG FSA/Wanfried
01 Jun 2024
10:00 - 14:00 Uhr
F-Jugend: Teilnahme "Ford-König-Cup"
09 Jun 2024
10:00 - 10:45 Uhr
F-Jugend: JSG FSA/Wanfried - JSG Witzenhausen/Hebenshausen
12 Jun 2024
18:00 - 18:45 Uhr
F-Jugend: JSG FSA/Wanfried - SV Reichensachsen