Herzlich Willkommen!

 

 

Am vergangenen Sonntag reiste die Zweite Mannschaft der SG FSA nach Schemmern, um im vierten Meisterschaftsspiel endlich den ersten Erfolg feiern zu können.

 

Dabei sahen die Vorzeichen für Trainer- und Mannschaftsbetreuer Gregor Martin alles andere als gut aus. Der etatmäßige Stammtorhüter Dominik Hering musste kurzfristig bei Martin absagen. Die Abwehrreihe um Julian Schädler musste für Tim Vopicka und Sören Krämer neu ausgerichtet werden, die ebenfalls nicht zur Verfügung standen. Im Mittelfeld war erneut Ekachai Thaebprasit nicht mit von der Partie, sowie der 21-jährige Wali Ahmadi. Mit dem Co-Trainer Stephan Greunig fehlte somit ein halbes Dutzend an Spielern.

Kompensieren konnte Martin dies mit dem wieder einsatzfähigen Danny Orth auf der Außenbahn. Wieder ins Mittelfeld-Zentrum zurückgekehrt war Stefan "Berti" Böttner, der genauso wie Leon Auweiler und Matthias Nobach von der Ersten Mannschaft abgestellt wurde.

Vom Anstoß an entwickelte sich eine Partie, die für den Zuschauer keinesfalls langweilig wurde. Beide Teams spielten frech auf und kamen prompt zu ersten Torchancen. Den besseren Start legten die Gäste aus Meinhard hin. Nach 4 Minuten köpfte Danny Orth nach Vorlage durch Marcel Thiel das 0:1. Die SG Pfaffenbachtal / Schemmergrund II war davon wenig beeindruckt und kam selbst auch zum Torerfolg in Spielminute 18 als Sascha Pschantka SG FSA-Torhüter Stefan "Tüte" Hellwig überwinden konnte.

Die passende Antwort lieferte Danny Orth nur 7 Minuten später, als er mit seinem Doppelpack das 1:2 schnürte. Auch diese Führung war nicht von Dauer. Im Spielaufbau leistete sich die FSA-Hintermannschaft einen folgenschweren Fehler. Leon Auweiler konnte den Abwurf seines Keepers nicht verarbeiten, sodass die Hausherren blitzschnell agierten und zum erneuten Ausgleich trafen. Michael Jakob reihte sich in der 28. Minute in die Torschützenliste ein.

Nach dem Pausentee glückte den Kleeblättern der wiederum frühe Führungstreffer. Alex Paul netzte nach einer Thiel-Flanke und brachte seine Farben in Front. Würde diese Führung diesesmal halten? Ja! Denn nur gut 10 Minuten nach der Führung, spielte der gut aufgelegte Tobias Sponer einen öffnenden Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr. Passempfänger Alex Paul ließ sich nicht zweimal bitten und vollstreckte abgeklärt mit einem Flachschuss ins linke Eck: 2:4.

Die Vorentscheidung fiel, als der unermütlich arbeitende Offensivspieler Stefan Böttner endlich seinen ersten Treffer markierte. Wuchtig hämmerte er das Leder in die Maschen zur Freude seiner Teamkameraden und der wenigen FSA-Zuschauer, die unmittelbar an der Außenlinie zum Shake-Hands bereitstanden.

Den Schlusspunkt in einer torreichen Begegnung setzten die Hausherren. Das 3:5 durch Manuel Ebel war gleichzeitig der Schlusspunkt der Partie SG Pfaffenbachtal / Schemmergrund II gegen SG FSA II. Der erste Dreier der Kleeblätter war besiegelt!

 

Bestnoten im Dress der Kleeblätter erhielten:

Stefan Hellwig: Spontan als "Ersatzkeeper" für den fehlenden Dominik Hering eingesprungen - absolut mannschaftsdienlich.

Marcel Thiel: Ruhepol im Spielaufbau und guter Vorlagengeber.

Tobias Sponer: Geschickte Zweikampfführung, vorbildlicher Einsatzwille und gute Spieleröffnung.

Danny Orth & Alex Paul: Doppeltorschützen - effektiv und erfolgreich vor'm Kasten.

Jan Guthardt: gefühlte Laufleistung = 15 km

Stefan Böttner: Einsatzwille, Kampfgeist und Unruheherd in der gegnerischen Abwehr.

 

Die Zweite Mannschaft belohnte sich Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit dem Auswärtssieg, der 100%ig verdient war!

 

 


Termine

Keine Termine