Herzlich Willkommen!

 

 

Bericht: Am Sonntag war der Tabellenführer, der FC Großalmerode, zu Gast.

Nach der knappen Niederlage am vergangenen Freitag gegen die SG Sontra wartete die nächste Aufgabe auf die Kleeblätter. Verzichten musste man auf die gesperrten Juri Paul und Janosch Thomas, sowie auf Leon Auweiler, Marcel Müller und kurzfristig auch auf Matthias Nobach, der nach dem Aufwärmen die Segel streichen musste. Somit gab Winterneuzugang Sören Foltin im zentralen Mittelfeld sein Pflichtspieldebüt.

Die favorisierten Gäste starteten gut und kamen schnell zu ersten Chancen, doch die eigene Abschlussschwäche und ein von Beginn an hellwacher Lucas Wassmann hielten zunächst die "Null". Nach und nach arbeitete sich die FSA in die Partie und hatte immer mehr Spielanteile, allerdings ging nach vorne noch recht wenig. Dafür drückte nach 20 Minuten nun wieder der Gast: erst zirkelte Maik Hildebrand einen Freistoß knapp über das Gehäuse, eine Minute später setzte sich Sofyan El Habachi auf der linken Seite und kam zum Abschluss, doch wieder ging der Ball knapp über das Tor.

In Minute 26 hatte unsere Mannschaft auch ihre erste größere Chance: eine Flanke von Jonas Klippert von der rechten Seite fand den Weg zu Lucas Harbich, doch sein Kopfball flog am Kasten vorbei. Nur 5 Minuten später gingen allerdings die Tonstädter in Führung. Ein langer Ball fand den Weg durch die SG-Abwehr und zu Hildebrand, der frei vor dem Tor stand und Torwart Wassmann überwinden konnte. Bis zur Halbzeit gab es keine großen Chancen auf beiden Seiten, mit dem knappen Rückstand ging es in die Pause.

Das Fazit nach 45 Minuten: Über weite Strecken stand unser Team grade defensiv sehr gut und ließ gegen den Tabellenführer nur wenige Chancen zu. Eine von wenigen Chancen nutzte der Gast eiskalt zur Führung. Nach vorne ging für FSA leider noch viel zu wenig. Trainer Dirk Rannio reagierte dementsprechend und wechselte sich selbst für Christian Schröter im zentralen Mittelfeld ein, um das Umschaltspiel nach vorne zu beleben.

Nach der Pause zunächst das selbe Bild, defensiv stand man sehr sicher. Und jetzt ging auch etwas nach vorne, so wie in Minute 55: Großalmerode kriegt einen Ball nicht sauber geklärt, Klippert flankt etwas ungenau in den Strafraum doch Lucas Harbich ersprintet sich den Ball. Der zu zörgerliche Gästetorwart Tim Behnke springt mit dem Fuß vorraus in Harbich hinein und ein Pfiff ertönt: Schiedsrichter Tobias Kroh pfeift Strafstoß für FSA! Eine Sache für Jonas Klippert, der den Ball rechts unten im Tor versenkt, der Ausgleich nach einer knappen Stunde Spielzeit!

Doch die Freude währte nicht lange, denn nur 10 Minuten später fiel der nächste Treffer. Der FC bekam auf der rechten Seite einen Freistoß zugesprochen. Der Ball segelte in den Strafraum zu Hildebrand, dieser legte quer auf El Habachi, welcher nur noch einschieben musste. Voraussgegangen war ein Absprachefehler in der SG-Abwehr.

FSA wirkte erneut nur kurz geschockt. Weiterhin stand man sehr gut, musste nun aber zwangsläufig mehr Risiko gehen. Alan Schahin kam als weiterer Offensivspieler für Foltin, der ein sehr gutes Debüt feierte. Wenige Minuten vor Schluss erneut Jubel auf dem Friedaer Sportplatz: Kawa Ieso kratzte einen Steilpass von der Torauslinie, legte zurück auf Sebastian Lenz, dieser passte quer zu Jan Stieff, welcher den Ball ins Tor wuchtete. Doch die Freude über den Treffer dauerte nicht lange an, denn Schiedsrichter Kroh hatte eine Abseitsstellung gesehen. Alle Proteste halfen nichts, so dass der FC in Führung blieb.

In den verbliebenen Minuten warf FSA nochmal alles nach vorne, konnte jedoch nichts mehr am Ergebnis ändern. Womit sich nach 90 Minuten erneut die alte Fußballweisheit bewahrheitete, dass man zwar so gut spielen kann wie man will, am Ende aber immer nur das Ergebnis zählt! Trotz der zweiten knappen Niederlage blickt man im FSA-Lager wegen der starken Leistungen vom Wochenende positiv nach vorne und erwartet am kommenden Wochenende die TSG Bad Sooden-Allendorf.

Spieler des Spiels: Jonas Klippert: Sein dritter Treffer innerhalb von 48 Stunden und seine starke Leistung auf der Sechserposition brachten ihm 5 Stimmen seiner Mannschaftskollegen ein.

Es spielten: Lucas Wassmann - Viktor Witzel-Paul, Oliver Heeg, Sebastian Lenz, Nico Marquardt, Kawa Ieso - Sören Foltin (81. Alan Schahin), Jonas Klippert, Christian Schröter (46. Dirk Rannio) - Jan Stieff, Lucas Harbich

Die Tore: 0:1 Maik Hildebrand (31'), 1:1 Jonas Klippert (57' / Foulelfmeter), 1:2 Sofyan El Habachi (67')

Die Ersatzbank: Matthias Nobach, Dirk Rannio, Alan Schahin, Florian Süss

Der Schiedsrichter: Tobias Kroh (Eintracht Wichmannshausen)


Termine

21 Jul 2024
15:00 - 16:45 Uhr
FC Hessen Witzenhausen - SG FSA (Pokal)