Herzlich Willkommen!

 

 

In einer zähen Partie schafften unsere Jungs am Ende doch den verdienten 3er und so sicherte man sich die Chance im Heimspiel am Freitag um 19:00 gegen den SV Hasselbach mit einem Punktgewinn das Ziel der Meisterschaft in der KLC  fest zu machen.

Bericht:  Wieder einmal musste man gegen die SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund II auf dem unbeliebten 9er-Feld agieren. Unsere #zwote begann gewohnt druckvoll und versuchte mit hohen Bällen Akzente zu setzen, was allerdings nur bedingt gelang. Man tat sich schwer auf der Enge des Feldes, kam allerdings trotzdem zu Möglichkeiten, die leider ungenutzt blieben. So dauerte es bis in Minute 36, ehe sich A. Paul über außen auf die Grundlinie durchsetzen konnte und M. Thiel in der Mitte fand. Dieser verwertete recht ansehnlich per Hacke ins lange Toreck und ließ dem stark aufgelegten Gästekeeper keine Chance.

In der Halbzeit merkte man unseren Jungs die Unzufriedenheit mit der gezeigten Leistung deutlich an und so schwor man Besserung in Halbzeit 2. Nach einem hohen Ball bewiesen dann Julian Schädler und Stefan Hellwig, wie zorgefährlich sie sein können. So köpfte Julian unseren "Tüte" an, der eiskalt versenkte, leider ins eigene Tor - 1:1.

Doch auch das zeigt die Moral und den Willen unserer Zwoten, sie steckten nicht auf und versuchten alles, um an einem gebrauchten Tag doch noch den Siegtreffer zu erzielen. Thiel und Paul ließen gute Einschussmöglichkeiten aus und im Gegenzug gab es mehr Räume für unsere Gäste die ebenfalls zu Chancen kamen, welche jedoch nicht genutzt wurden. Nach einem Eckball war es dann A. Paul, der mit seinem 16. Saisontreffer die Weichen auf Sieg stellte, nachdem ein Schuss aus der 2. Reihe von Matze Nobach noch abgeblockt wurde, war Alex zur Stelle und verwertete eiskalt.

In der Folge kam Torben Sponer noch zu seinem Pflichtspieldebüt für unsere FSA und half dabei, die knappe Führung über die Zeit zu bringen. Vielen Dank für eine faire und spannende Partie gilt den Gegnern der SG Pfaffenbachtal/Schemmerngrund II, auch für das Anpassen der Trikotwahl, sodass unsere Zwote ihren neuen schicken Trikotsatz einweihen konnte.

Hierfür gilt unser Dank der Firma Isophon Glas aus Hann. Münden, welche bereits vor geraumer Zeit Warmmachshirts sponserte und uns nun in Form neuer Trikots als Partner zur Seite stand. Auch Sport Greifenberg für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung soll erwähnt sein. Unsere Zwote freut sich darauf, in Ihren neuen Trikots weiter Erfolge zu feiern – Also vielen Dank!

Es spielten: Sebastian Döring - Florian Süss (41. Anon Eisenhuth), Stefan Hellwig, Julian Schädler, Jan Guthardt, Juri Paul - Matthias Nobach, Marcel Thiel - Alexander Paul (69. Torben Sponer)

Die Ersatzbank: Anon Eisenhuth, Gregor Martin, Torben Sponer

Die Tore: 1:0 Marcel Thiel (36'), 1:1 Stefan Hellwig (52' / Eigentor), 2:1 Alexander Paul (67')

Schiedsrichter: Harald Herwig (TTV Werleshausen)

(mt)


Termine

Keine Termine