Herzlich Willkommen!

 

 

Mit einem nie gefährdeten 0:5 (0:3) Auswärtssieg im Gepäck kam die 1.Mannschaft der SG FSA vorgestern von ihrem Auswärtsspiel aus Wichmannshausen zurück.

Bericht: Bei sonnigen 27°C Außentemperatur begann das Spiel mit einer Schrecksekunde, denn nach nicht einmal 30 Spielsekunden kombinierte sich die Reserve des TSV Wichmannshausen über die linke Seite in den FSA-Strafraum und konnte nur durch den wieder einmal glänzend reagierenden Keeper Lucas Waßmann noch gestoppt werden. Dieser frühe "Wachrüttler" ließ den FSA-Knoten fortan aufgehen und es folgte ein Spiel auf ein Tor.
FSA zeigte sich im Vergleich zum Spiel am Freitag in Großalmerode angriffslustiger und kombinierte sich zügig in den Strafraum des Gegners, wo aber in den ersten Spielminuten noch Endstation war. Harbich und Marquardt vergaben die ersten Torchancen, ehe diese beiden Akteure es in Spielminute 7 besser machten. Lenz flankte perfekt über die TSV-Abwehr, Harbich nahm den Ball an und passte mustergültig auf den am "Fünfer" freistehenden Nico Marquardt, der ins leere Tor einschob. 0:1 FSA!

Nach der frühen Führung bot FSA den Zuschauern ein Bild der letzten Wochen: Viele Torchancen wurde gut herausgespielt, doch der Abschluss blieb verbesserungswürdig. Ein Spiegelbild zum Hinspiel am Dienstag.

In der 37. Spielminute fasste sich FSA-Torjäger Lucas Harbich ein Herz, dribbelte sich durch die TSV-Hintermannschaft und schob zum 0:2 ins lange Eck ein. Niklas Auweiler setzte den Schlusspunkt in einer einseitigen ersten Hälfte. Der FSA-Stürmer verarbeitete in der 45.Spielminute einen hohen Ball optimal und schob seelenruhig zum 0:3 ins TSV-Gehäuse ein.

Nach der Halbzeit wechselte FSA viel durch, so dass jeder Spieler zu seinen Einsatzminuten kam. Das Spiel verflachte zunehmend, was auch an den ordentlichen Temperaturen an diesem Sonntag lag. FSA vergab weiter gute Torchancen und brauchte bis zur 87. Spielminute, ehe Lucas Harbich mit seinem 29. Saisontor die mitgereisten FSA-Fans wieder jubeln ließ.

Den Schlusspunkt in einem einseitigen Spiel setze Leon Auweiler, der mit seinem ersten Pflichtspieltor für die SG FSA den 0:5 Auswärtssieg perfekt machte.

Nun heißt es Kräfte bündeln, denn am Sonntag steht das absolute Spitzenspiel in Fürstenhagen gegen Rot-Weiß an. Diese beiden Mannschaften trennen in der Tabelle einen Punkt, so dass eine kampfbetonte Partie erwartet wird.

Es spielten: Lucas Wassmann - Leon Auweiler, Nils Kotte, Sebastian Lenz - Viktor Witzel-Paul (40. Florian Süss), Marcel Müller (35. k.A.), Nico Marquardt, Jonas Klippert (46. Dirk Rannio), Janosch Thomas - Niklas Auweiler, Lucas Harbich

Die Tore: 0:1 Nico Marquardt (7'), 0:2 Lucas Harbich (32'), 0:3 Niklas Auweiler (45'), 0:4 Lucas Harbich (87'), 0:5 Leon Auweiler (88')

Die Ersatzbank: Dirk Rannio, Florian Süss, k.A.

Der Schiedsrichter: Lothar Weix (ESV Weiterode)


Termine

Keine Termine